Julia

ABOUT...

JULIA >> LOVES PEAK & NATURE <<

FAMILIENURLAUBE IN DEN BERGEN WAREN MIR EIN GRAUS. ICH VERSTAND NICHT, WAS DAS „GELATSCHE“ AUF DIE GIPFEL BRINGT. UND SO ZOGEN MEINE ELTERN EINE ZICKE AM STRICK AUF DIE HAUSBERGE. OBEN ANGELANGT, KONNTE DER ABSTIEG NICHT SCHNELL GENUG KOMMEN. WÄHREND SICH ALLE VORSICHTIG, UM NICHT ZU RUTSCHEN UND DIE KNIEGELENKE ZU SCHONEN, AUF DEN WEG NACH UNTEN BEGABEN, KONNTE ES FÜR MICH NICHT SCHNELL GENUG GEHEN. ICH RANNTE BERGAB.

DASS ICH VOM „BERGGELATSCHE“ EINMAL NICHT GENUG BEKOMMEN WÜRDE, WAR EIGENTLICH UNVORSTELLBAR. DOCH MEIN UMZUG INS SCHWABENLÄNDLE ÄNDERTE VIELES. WÄHREND MEINES STUDIUMS UMWELTSCHUTZ GAB ES EINIGE EXKURSIONEN IN DIE SCHWÄBISCHE ALP. MIT

KOMMILITONEN MACHTE ICH OFT AUSGEDEHNTE WANDERUNGEN, NICHT NUR IN DIE UMLIEGENDEN BIERGÄRTEN. ICH WAR ÜBERRASCHT WIE SEHR ICH DIESE AUSFLÜGE GENOSS UND MUSSTE MIR EINGESTEHEN, DASS ICH WANDERN GROSSARTIG FINDE. DER UMZUG IN DIE NÄHE VON MÜNCHEN BRACHTE DEN ENTSCHEIDENDEN WENDEPUNKT ZUM BERGSTEIGEN. SEIT DREI JAHREN GEHT ES STETIG HÖHER HINAUS. DIE BERGE BESTIMMEN MEINE WOCHENENDEN UND URLAUBE. GERNE WÜRDE ICH IHNEN MEHR MEINER ZEIT WIDMEN, WENN NICHT NOCH DIE ARBEIT WÄRE… ALS WIR MIT DEN MÜNCHNER HAUSBERGEN ANFINGEN, DACHTE ICH, DASS FÜR UNS BEI DEN 2.000ER SCHLUSS IST. DENN ALS FLACH-LANDTIROLER KANN MAN DOCH NICHT HOCH HINAUS, ODER?

DOCH, MAN KANN. MIT SPORT UND ENT- SPRECHENDEN BERGKURSEN KANN MAN NOCH VIEL HÖHERE ZIELE ERREICHEN. INZWISCHEN HABE ICH KEINE HÖHENGRENZE MEHR. ICH LASSE MICH ÜBERRASCHEN, WELCHE BERGABENTEUER NOCH AUF UNS WARTEN. DIE IDEEN GEHEN UNS JEDENFALLS NICHT AUS.

DOCH MIR GEHT ES NICHT NUR DARUM DEN BERG ZU ERKLIMMEN, SONDERN AUCH DIE NATUR ZU GENIESSEN. FÜR MICH STEHT PEAKTURE FÜR DIE VERBINDUNG ZWISCHEN GIPFEL UND NATUR. ICH HABE AUF UNSEREN TOUREN STETS ZWEI BÜCHER BEI MIR ÜBER DIE TIER- UND PFLANZENWELT DER ALPEN. DENN ALS ÖKO IN UNSERER SEILSCHAFT IST ES MIR WICHTIG, DASS ICH WEISS, WESSEN LEBENSRAUM ICH BETRETE..

PEAKTURE_MUNICH

JACQUELINE l JULIA l MARC

EMAIL

info@peakture.de